Steckbrief der Heinrich-Heine-Gesamtschule – Städtische Gesamtschule Duisburg West

Organisationsform:

1982 gegründete Ganztagsschule, sechszügig in der Sekundarstufe I, seit 1991 mit eigener dreizügigen gymnasialen Oberstufe

Pädagogische Zielsetzung:

Erziehung der Schüler/innen zu umfassend gebildeten Persönlichkeiten durch Fördern und Fordern:

  • – Ganzheitliche Förderung der Persönlichkeit durch Angebote im künstlerisch-musischen, sprachlichen, naturwissenschaftlich-technisch-mathematischen Bereich
  • – Entfaltung des Leistungswillens und der Motivationsbereitschaft
  • – Förderung der individuellen Entwicklung unter Betonung des Respekts und der Toleranz anderen gegenüber
  • – Vermittlung fachbezogener und fächerübergreifender Sach-, Methoden- und Kommunikationskompetenz
  • – Vermittlung von Sozialkompetenzen durch unterrichtliche Erziehungsarbeit
 

Schwerpunktklassen:

Seit dem Schuljahr 2010/11 beginnt die Jahrgangsstufe 5 unserer Schule mit fünf Schwerpunktklassen.

Die Schwerpunktklassen werden von zwei Klassenlehrern im Team geführt.

Schwerpunktbereiche sind:

  • – Naturwissenschaften,
  • – Informatik,
  • – Arbeitslehre (Technik-Informatik / Hauswirtschaft),
  • – Sprachen,
  • – Sport,
  • – musisch-künstlerischer Bereich

Drei Stunden pro Woche entfallen im Stundenplan auf den Schwerpunkt.

Ganztagsbereich:

Unabhängig vom Stundenplan, kostenlose Betreuung bis 16.00 Uhr: Mo., Mi., Do.

Kooperationspartner: Die Kurbel

Mittagspause:

 

Hausaufgabenbetreuung:

  • – i. d. R. in halbierten Gruppen in den Jahrgängen 5/6 als Arbeitsstunden (AS)
  • – in den höheren Jahrgängen im Klassenverband
 

Fremdsprachenangebot:

ab Jg. 5

Englisch (Pflichtfach)

ab Jg. 7

Französisch, Latein, Spanisch (als Wahlpflichtfach)

ab Jg. 9

Latein (freiwillig zusätzlich)

ab Jg. 11
(bei 3-jähr. Oberstufe)

Spanisch (Option für eine Fremdsprachenstudienfahrt am Ende von Jg. 11 nach Valencia, eine Woche)

Differenzierung:





Aufteilung in

Erweiterung- (E)

und

Grundkurse (G)

Jg. 7-10

Wahlpflichtfach (ein neues Hauptfach)

  1. – Arbeitslehre (Technik, Hauswirtschaft)
  2. – Darstellen und Gestalten (DuG)
  3. – Fremdsprache (Französisch, Latein, Spanisch)
  4. – Naturwissenschaft
ab Jg. 7

Englisch und Mathematik (E,G)

ab Jg. 8

Deutsch (E,G)

ab Jg. 9

Chemie (E, G)

ab Jg. 10

zweites Wahlpflichtfach:

– Arbeitslehre: Wahl zwischen Technik und Hauswirtschaft

Forder- und Förderbereich:

– 6 Stunden Deutsch in allen 5. und 6. Klassen, darin integriert spezielle Förderung in Kleingruppen
– Jahrgang 11: verkleinerte Kursgruppen und Vertiefungskurse

– gezielte Methodenschulung in allen Jahrgängen
– Projektarbeit, Teilnahme an Wettbewerben
– Begabtenförderung innerhalb der Schwerpunktklassen

DELF: Vorbereitung auf das und Abnahme des Zertifikats

Übergang von der Grundschule:

– Schnuppertage für alle Viertklässler der Grundschulen in Rheinhausen u.a. im 1. Halbjahr des Jg. 04

– Einladung der neuen Schüler/innen vor den Sommerferien
– Kennenlerntage an den ersten Schultagen (Klassenleitung)
– konzentrierter Einsatz von möglichst wenigen unterschiedlichen Lehrkräften in den Jg. 5/6
– Klassenleitung mit möglichst vielen Fächern und Arbeitsstunden in der eigenen Klasse
– Patenschaften durch Schüler/innen höherer Jahrgänge

– Klassenfahrt im Jg 05 in der letzten Woche vor den Herbstferien mit pädagogischem Gruppenbildungsprogramm

Berufswahlvorbereitung:

Jg. 5-13

Begleitung der Schüler durch berufswahlorientierte ZdI-Kurse in den Fächern Technik und Informatik, Girls Days/Boys’ Days

Jg. 8

Berufsinformationstage, Besuch m BIZ, Berufsfelderkundungen Potentialanalyse, uvm.

Jg. 9

3-wöchiges Betriebspraktikum

Jg. 10

Vorbereitungstage (Bewerbungstrainings, Azubi-Speeddatings, Besuch von Informationsbörsen, uvm.)

Jg. 11-13

– Berufsfindungstest
– Berufspraktikum (zweiwöchig)
– Assessment-Center
– „Schnupperstudium“; Uni-Workshop

Besonderheiten:

– ab dem Schuljahr 2021/2022 Multimediaausstattung in allen Räumen

– Computerraum mit 30 Arbeitsplätzen

Literaturkurs im Jg 12

Leseclub in der schuleigenen Bibliothek

Medienscouts

– Radio HHG

Roberta-Schule und ZdI-Zentrum

– Schulsanitätsdienst

– Schulgottesdienste

– Schwerpunktklassen in den Jahrgängen 5 und 6

– Time-Out-Konzept

– Schulgebäude: Unterricht in neu erbauten und neu ausgestatteten und eingerichteten Klassen- und Fachräumen (Sanierungsende 2007); nach neuesten Erkenntnis schadstofffrei

Medienkonzept:

Die Datei finden Sie hier…