Die Heinrich-Heine-Schule führt im Rahmen der  Kooperation mit dem Haus der Unternehmer Duisburg für ihre Oberstufen-Schüler/innen seit 2012 in der Jahrgangsstufe 12 (Q1) im 2. Schulhalbjahr ein

Duales Orientierungspraktikum  durch.

Hauptziel ist es, den Schüler/innen im Rahmen einer vertieften Studien- und Berufsorientierung praktische Einblicke in den Zusammenhang zwischen einem selbst ausgewählten ten Studienschwerpunkt und den damit verbundenen späteren Berufsfeldern zu ermöglichen.

Durch ein solches duales Praktikum kann dazu beitragen, eine Fehlwahl  eines Studiengangs zu vermeiden und damit die z.T. hohe Abbrecherquoten zu reduzieren.

Ablauf:

1)  Die Schüler/innen suchen sich einen Studienschwerpunkt - in der Regel an der Universität Duisburg-Essen - selbstständig aus.

2)   Das Haus der Unternehmer hilft bei der Vermittlung eines dazu passenden betrieblichen Praktikumsplatz.

3)  Die Schüler/innen führen das zweiwöchige Praktikum durch: 

     - eine Woche an der Universität (mit entsprechender Begleitung durch 
      Tutoren der Universität) und
     - eine Woche im Betrieb.

4)  Ausführliche Nachbereitung unter Beteiligung des Hauses der Unternehmer, der Universität und der Agentur für Arbeit. Hier findet auch eine individuelle Auswertung mit Aufzeigen weiterer persönlicher Perspektiven statt.

 

5)  Die Teilnehmer/innen erhalten ein offizielles Zertifikat, das sie bei späteren Bewerbungen verwenden können.

 

Im Folgenden die Pressemiteilung zum Praktikum: