Und damit ab in die Ferien!

In der letzten Schulwoche gibt es an der HHG schon immer eine Reihe von besonderen Ereignissen. Da lernen die neuen Fünftklässler des nächsten Schuljahres jeweils Donnerstag vor den Ferien nachmittags ihre neuen Klassenkameraden, Klassenlehrer und Klassenräume kennen. Und da gibt es am Freitag in den ersten beiden Stunden einen Abschlussgottesdienst und natürlich in der 4. Stunde die Zeugnisse. In diesem Jahr kamen aber noch zwei weitere Highlights hinzu. Zum einen war die HHG am Dienstag  im Fernsehen zu sehen. Die Aktuelle Stunde des WDR berichtete über modernen Unterricht und zeigte unsere Klasse 5e als ein gelungenes Beispiel für Informatikunterricht in der Sekundarstufe I. (Einen Link zur Berichterstattung des WDR finden siehe hier.) Zum anderen nahmen Schülerinnen und Schüler der Informatik-AG des Jahrgangs 7 auf Einladung von Microsoft von Sonntag bis Mittwoch an einem Programmier-Camp in Berlin teil. 

Was ist beiden Ereignissen gemeinsam? Vordergründig ist das Gemeinsame der Bezug zur Informatik. Schaut man aber tiefer, so berichten die Schülerinnen und Schüler von Erlebnissen, Aufgabenstellungen und Begegnungen, die sie erfasst haben, die geeignet waren das Lernen auch auf eine emotionale Basis zu stellen. Dann stellt sich eine Freude am Lernen und eine Konzentration auf den Lerngegenstand ein wie sie in dem Fernsehbericht und auf den Bildern des Programmier-Camp deutlich wird. (Einen Link zu den Bildern des Programmier-Camp finden sie hier.) 

Als Highlights müssen sich solche besonderen Ereignisse vom Lernalltag abheben. Dennoch wünscht man sich für das nächste Schuljahr noch mehr von solchen "magischen" Lernmomenten (auch im "normalen" Unterricht).

Schöne Ferien!!!

Wieder ein Schuljahr vorbei.

Wieder einiges für die Schule und noch mehr fürs Leben gelernt.

Wieder viel gemeinsam erlebt und an Erinnerungen gewonnen.

Und wieder kommt "das Beste" zum Schluss:

Wir wünschen allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft eine schöne unterrichtsfreie Zeit!!!