Die Schatulle der Erinnerungen

Klicken Sie hier, um zur Pressebericht-   erstattung über das Musical zu gelangen.

Wir laden euch und Sie natürlich herzlich zu unserem Musical ein!

Wir, das sind die Schülerinnen und Schüler der Musikklasse 6c. Unser Stück  „Die Schatulle der Erinnerungen“ handelt von Mobbing in der Schule und der Bedeutung von Freundschaft.  Wir haben die Story selbst erarbeitet und sind mit Begeisterung und Vorfreude bei der Sache. Es erwarten das Publikum  nicht nur selbstgeschriebene und live gespielte Musikstücke sondern auch eine spannende Geschichte rund um den Schüler Phil, der auf der Suche nach Beliebtheit und Anerkennung einem zweifelhaften Tauschgeschäft zustimmt.

Wird Phil mit diesem Geschäft Erfolg haben oder ist der Ärger vorprogrammiert?

Wenn ihr eine Antwort auf diese Frage möchtet, dann kommt zu unserer Schüleraufführung am 12.12.16 um 14:00 Uhr in der Aula am Krupp-Gymnasiums.

Wir freuen uns auf euch!

"Nur Armleuchter fahren ohne Licht"

Die ersten Bilder von der Verkehrserziehungsaktion "Nur Armleuchter fahren ohne Licht" sehen Sie hier. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge fünf und sechs konnten während einer Unterrichtsstunde u.a. praktische Erfahrungen darin sammeln, welchen Einfluss auf die Sichtbarkeit im Straßenverkehr Kleidung oder Beleuchtung am Fahrrad haben.

Einen Link zum Bericht des WDR über das Projekt an unserer Schule finden Sie hier.

 

Sicherheitswesten in Dunkelheit
Sicherheitswesten angestrahlt
Konzentration während der Fahrt
In der Fahrradwerkstatt
Die Polizei berät
Gesamtblick in den Übungsraum

Vorlesewettbewerb an der HHG

Das passt. Am Freitag, 18.11.2016, wurde den Schülerinnen und Schülern der HHG im Rahmen des  Vorlesetags vorgelesen und am Mittwoch, den 23.11.2016, durften die Zuhörer von Freitag dann selber 'ran.  Die Klassen des Jahrgangs sechs ermittelten den Schulsieger des Vorlesewettbewerbs. Unsere Siegerin wird dann am stadtweiten Wettbewerb teilnehmen und dort die Schule sicher würdig vertreten. Impressionen vom schulinternen Wettbewerb vermitteln die folgenden Bilder.

9 Klassensieger stellen sich dem Schulwettbewerb
Zwei Senioren, zwei Lehrer und eine Schülerin bilden die Jury
Frau Hohler aus dem Organisa- tionsteam
Die interessierte Zuhörerschaft
Die fünf besten Leser in der Endausscheidung
Die fünf besten Leser in der Endausscheidung
Die fünf besten Leser in der Endausscheidung
Die fünf besten Leser in der Endausscheidung
Die fünf besten Leser in der Endausscheidung
Geschafft!
Die Jury bei der Arbeit
Die Jury bei der Arbeit
Die Sieger drei bis fünf
Die 2. Siegerin: Ervanur Agriman
Die erste Siegerin: Lisa Lieske

Musikalische Förderung an der HHG: School of classic

Jetzt bist du dran! - Die Duisburger Philharmoniker laden die junge Musikelite aus NRW ein, als Solisten die große Bühne und das Publikum zu erobern.

Über 3000 junge Menschen studieren ein Instrument an den Musikhochschulen in NRW. Bereits zum dritten Mal bieten die Duisburger Philharmoniker den besten unter ihnen als „Virtuosen von morgen“ ein Forum. In diesem Jahr gehen Studierende der Hochschule für Musik und Tanz Köln sowie der Folkwang Universität der Künste an den Start. Neben Klavier und Violoncello richtet sich die Ausschreibung diesmal auch an den Nachwuchs im Fach Akkordeon – ein Instrument, das traditionell in der populären Musik besonders geschätzt wird, für das es aber auch bravouröse Konzertliteratur gibt. Und am Dienstag war es so weit. Die Fachjury hat drei Kandidaten ausgewählt, die sich gemeinsam mit den Duisburger Philharmonikern in der Philharmonie Mercatorhalle einem großen Publikum präsentieren dürfen. Unsere Schüler des elften Jahrgangs waren aber mit ihrer Lehrerin Frau Pezer-Ziegler am Dienstag auch beim Wettbewerb dabei und haben ihre Favoriten gewählt. Es sind Lucas Huber-Sierra aus Köln im Fach Klavier, Sung Woo Bae aus Essen im Fach Cello und Krisztian Palagyi aus Essen im Fach Akkordeon. Welcher von diesen jungen Solisten zu uns nach Rheinhausen kommt, erfahren Sie in Kürze.

Wir sagen jetzt schon, die HHG freut sich, für einen von ihnen einen Fanclub zu organisieren und mit ihm zusammen bald ein Schulkonzert zu veranstalten.

HHG - Eine IT-Schule

Schon seit mehreren Jahren richtet die HHG eine Schwerpunktklasse Informatik in den Jahrgängen 5 und 6 ein. Dieses besondere Angebot der IT-Schulung für unsere Schülerinnen und Schüler ist jetzt erneut deutschlandweit aufgefallen und hat dazu geführt, dass unser Abteilungsleiter Herr Wagner als Experte für den IT-Unterricht in der Sekundarstufe I am 08.11.16 und 09.11.16 zu einem Symposium nach Berlin eingeladen wurde. Durchgeführt wurde die Konferenz vom Digitalen Bildungspakt, einer Vereinigung unterschiedlicher Konzerne und Gesellschaften aus dem IT-und Bildungsbereich. Auf der Veranstaltung hielt Herr Wagner eines von mehreren Auftaktreferaten (siehe Bild) und er konnte so im Rahmen der Konferenz die Position unserer Schule mit verschiedenen Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Hochschule (u.a. auch  Professor Torsten Brinda von der Universität Duisburg-Essen) diskutieren.                                                                                              Weitere Bilder und Informationen von der Konferenz finden Sie hier.

In der Woche darauf lässt sich auch das Kollegium der HHG am 14.11.16 in der unter-   richtsfreien Zeit nach 16.00 Uhr zum Einsatz von Tablets im computergestützten Unterricht fortbilden. Die Fortbildung konnte zwar nur kurzfristig für die HHG organisiert werden, verspricht aber dafür unmittelbare Anwendungsbeispiele für den Einsatz von Tablets im Unterricht.