Lernförderung für jeden leicht zugänglich durch Chancenwerk e.V.

Seit Februar 2017 arbeitet Chancenwerk e.V. mit der Heinrich-Heine-Gesamtschule zusammen, um allen Schülerinnen und Schülern Lernförderung über den Unterricht hinaus in der eigenen Schule anbieten zu können.

Chancenwerk e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und Träger der freien Jugendhilfe. Seit 13 Jahren setzt sich der Verein mit seiner „Lernkaskade“ für gerechte Bildungschancen in Schulen ein. Aktuell erreicht Chancenwerk e.V. 3.000 Kinder wöchentlich an über 60 Schulen in 27 Städten. An der Heinrich-Heine-Gesamtschule profitieren sowohl die Schülerinnen und Schüler höherer Jahrgangsstufen als auch die Kinder der unteren Jahrgangsstufen nach Schulschluss von der Lernnachhilfe.

Die „Lernkaskade“ von Chancenwerk e.V.

So funktioniert sie: Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 9 helfen unter der Anleitung eines qualifizierten Studierenden jüngeren Kindern der Klassen 5 bis 8.

Für ihr Engagement erhalten die Schülerinnen und Schüler ab der Klasse 9, kostenfreie Nachhilfe in einem Problemfach ihrer Wahl durch fachlich kompetente Studierende.

Die Jugendlichen sind also auch selbst Lerntutoren und Vorbilder für die Jüngeren. Dadurch schulen alle nicht nur ihr Fachwissen, sondern auch die eigene sozialen Kompetenzen.

Derzeit gültige Zeiten der Lernförderung & Anmeldung (Stand:April 2017)

Dienstag und Freitag jeweils von 14.25 bis 15.55 Uhr in den Räumen I1a und I2a der HHG.

Anmeldeformulare sowie Anträge für das  Bildungs- und Teilhabepaket finden Sie im Sekretariat.

Die Teilnahme an der Lernförderung kann jederzeit gekündigt werden.

Weitere Informationen zu Chancenwerk e.V.

Nähere Informationen über den Verein und die zuständigen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern finden Sie auf der Webseite von Chancenwerk e.V. unter www.chancenwerk.de